Schauplatz Bad Gastein

Details
Bitterwasser
> Karina Ewald

Bitterwasser

Die neue Miss Marple ermittelt

Die feierliche Eröffnung des Kulturzentrums in Bad Gastein wird jäh unterbrochen – durch einen Mord! Was für ein Einstand für die frisch gebackene Bibliotheksleiterin Carolin Halbach. Schnell stellt sich heraus: Die Häppchen am Buffet waren vergiftet! Für den Chefarzt der Kurklinik kam jede Hilfe zu spät.

Die Ermittlungen der örtlichen Polizei deuten schnell auf einen Sabotageakt hin. Doch Carolin ist überzeugt, dass das Opfer gezielt ausgewählt wurde. Plötzlich steht ein schrecklicher Verdacht im Raum: Sollte am Ende gar sie selbst im Visier des Mörders stehen?

Kurzerhand beschließt die Literaturwissenschaftlerin und leidenschaftliche Krimi-Leserin, den Beamten mit ihrer kriminal-literarischen Expertise unter die Arme zu greifen.


320 Seiten, € 14,00
auch als eBook erhältlich
320 Seiten, € 14,00
auch als eBook erhältlich
und überall, wo es Bücher gibt
und überall, wo es Bücher gibt
Schliessen

Carolin Halbach

Ich heiße Halbach, nicht Magister.

Carolin Halbach wollte immer schon "was mit Büchern" machen und hat deshalb Literaturgeschichte studiert. Für die kühle Norddeutsche ist es ein kleiner Kulturschock, als sie nach Bad Gastein kommt, um die Leitung der neuen Gemeindebibliothek zu übernehmen. An Familie hat sie nur noch ihren kleinen Bruder, der sie um zwei Köpfe überragt und den sie herzlich liebt. Von anderen Männern hat sie erst einmal die Nase voll: Wenn sie noch zu haben sind, haben sie doch alle ihre Macken. Besonders scheint das auf Revierinspektor Herzinger zuzutreffen, der ihre kriminalliterarische Expertise belächelt und einfach nicht auf sie hören will. Was bleibt ihr da anderes übrig, als selbst aktiv zu werden?

Region Bad Gastein

Das Ortszentrum von Bad Gastein mit seinen glanzvollen Gebäuden der Belle Époque. (c)Gasteinertal Tourismus
Fotogalerie

Malerisch umrahmt von den Berggipfeln der Hohen Tauern, liegt Bad Gastein, das auch als „Monte Carlo der Alpen“ bezeichnet wird. Mit seinem imposanten Bergpanorama, den dekorativen Bauten aus der Belle Époque und dem heilendem Thermalwasser, in dem schon Kaiser und Könige badeten, erfreut sich der mondäne Kurort zeitloser Beliebtheit.

Faszinierend ist auch die frühe Entstehungsgeschichte des Ortes: Archäologische Funde lassen vermuten, dass sich bereits um 3750 v. Chr. Menschen in die mächtige Bergwelt um Bad Gestein herum vorwagten. Aus der Römerzeit finden sich noch Spuren von Straßen und zahlreiche Münzen. Als Urahnen der heutigen Bad Gasteiner gelten karantanische und bajuwarische Bauern, die um 800 n. Chr. ihre Höfe im Tal errichteten. Seit 1297 gehört Bad Gastein zum Land Salzburg.

Wirtschaftlich entscheidend für die Region waren zum einen der Bergbau nach Gold und Silber, zum anderen das bis heute prägende Kurwesen. Dass ein Bad im Gasteiner Thermalwasser wahre Wunder wirkt, sprach sich bereits unter Aristokraten im Mittelalter herum, die bald die hiesigen Quellen frequentierten. Ein Glücksfund in den 1940er-Jahren besiegelte den Ruf als einzigartiger Heilort auch für die Zukunft: Eigentlich sollte damals im Bad Gasteiner Radhausberg der Goldbergbau reaktiviert werden, stattdessen fand man im Berginneren eine weltweit einzigartige Kombination aus Radongehalt, Wärme und Luftfeuchtigkeit vor, die seither Patientenströme aus aller Welt zur erfolgreichen Linderung zahlreicher Beschwerden in den Heilstollen zieht. Seit Mitte des 20. Jh. hat sich Bad Gastein auch als beliebtes Ziel für Wintersportler etabliert. Ob Sport, Entspannung oder Naturgenuss – im vielseitigen Bad Gastein ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Fotogalerie
gastein.com

Die Autorin

Karina Ewald
Karina Ewald

Karina Ewald ist gebürtige Niederösterreicherin. Als Tochter einer passionierten Bergsteigerin verbrachte sie schon als Kind viel Zeit in den Bergen – schmerzende Beine und Blasen an den Füßen mit inbegriffen. Als Jugendliche reiste sie zum ersten Mal nach Bad Gastein. Mit dem Gasteinertal und der Tauernregion verbindet sie viele Erinnerungen: Skifahren mit der Mutter, Urlaube mit der Großmutter und ein Sommer als Sennerin auf einer Milchviehalm. Die Magie des Ortes hat sie seitdem nicht mehr losgelassen. Neben ihrem Bad-Gastein-Krimi ist Karina Ewald unter dem Pseudonym Carine Bernard Autorin erfolgreicher Provence-Krimis und hat mehrere Romane veröffentlicht.

Jetzt kaufen

und überall, wo es Bücher gibt