Ein Sommertheater-Krimi

Details
Tod auf der Unterbühne
> Konstanze Breitebner

Tod auf der Unterbühne

Licht aus. Vorhang fällt.

In einem Sommertheater in Niederösterreich endet eine Aufführung von "Ein Sommernachtstraum" abrupt, als der Regisseur während der Generalprobe tot aufgefunden wird. Die Schauspieler geraten unter Verdacht, den Mord inszeniert zu haben. Die erfahrene Inspektorin Antonia Ranik beginnt zu ermitteln und stellt fest, dass jeder im Ensemble ein mögliches Motiv haben könnte. Sie muss genau hinsehen, um die Wahrheit zu entdecken.


287 Seiten, € 16,00
auch als eBook erhältlich
287 Seiten, € 16,00
auch als eBook erhältlich
und überall, wo es Bücher gibt
und überall, wo es Bücher gibt
Schliessen

Antonia Ranik

Ich bin Bezirksinspektorin Ranik, ich werde mich um den Fall kümmern, das verspreche ich Ihnen.

Die Bezirksinspektorin Antonia Ranik gilt mit ihren 34 Jahren als "Jungspund" unter den Kolleginnen und Kollegen der Kripo St. Pölten. Ihre Position dort hat sie dem anhaltenden Personalmangel zu verdanken. Antonia ist nicht nur ehrgeizig in ihrer Berufung, sondern bringt auch Nerven aus Stahl und eine außergewöhnliche Beobachtungsgabe mit. Ihre Fähigkeit, ruhig und besonnen zu handeln, selbst in den schwierigsten Situationen, erleichtert ihr das Lösen ihrer Fälle.

Als Flüchtlingskind hat sie gelernt, mit Entbehrungen umzugehen und sparsam zu leben. Sie ist keine typische "Ausgeherin", sondern zieht es vor, ihre Zeit und ihr Geld stets sinnvoll zu nutzen. Trotz ihres herausfordernden Jobs schafft sie es nach ihrer Scheidung, alleinerziehend zu sein und ihre Unabhängigkeit zu genießen, die sie so schätzt. Ihre Tochter vertraut sie einem Internat in Salzburg an, während sie sich ihren beruflichen Verpflichtungen widmet.

Region Niederösterreich

Inmitten der Sommertheater-Saison verwandelt sich ein idyllischer Ort in Niederösterreich in den verzauberten Wald von Shakespeares »Ein Sommernachtstraum«. Gelegen in einem ländlichen Gebiet, umgeben von malerischen Maisfeldern und Bauernhöfen, bietet der fiktive Ort eine spektakuläre Kulisse für die Aufführungen. Am Hauptplatz des Ortes befindet sich das gemütliche Stadtcafé, das sich gleich neben dem imposanten Kirchturm erstreckt. Hier versammeln sich oft die älteren Einheimischen zum gemeinsamen Frühstück und tauschen Geschichten und Neuigkeiten aus, während sie den Charme ihrer kleinen Gemeinschaft genießen.

Die Schauspieler residieren in einer prachtvollen Gründerzeitvilla am Rande des Waldes. Jahr für Jahr werden die Apartments zu gleicher Zeit an die Schauspieler vermietet. Das beeindruckende Arena-Theater, angesiedelt in diesem fiktiven Ort, ist von dichten Wäldern umgeben, die in die Inszenierungen der Stücke auf eindrucksvolle Weise integriert werden.

Fotogalerie

Nächste Veranstaltung

4
Juni
2024

Buchpräsentation: Tod auf der Unterbühne

Konstanze Breitebner

Heiße, flirrende Luft tanzt im Theaterzelt. Die Zuschauer sitzen auf ihren Plätzen der großen Holztribünen, ehe das Stück ein jähes Ende nimmt. Es ist Sommertheater-Zeit, und ein kleiner Ort in Niederösterreich verwandelt sich in den Zauberwald aus dem Stück »Ein Sommernachtstraum«. Doch in der heißen Sommerluft braut sich etwas zusammen. Während der Generalprobe liegt der Regisseur plötzlich tot auf der Unterbühne. Nun stehen die Schauspieler unter Verdacht, ihrem egomanischen Spielleiter ein grausames Ende bereitet zu haben. Doch wem aus dem Ensemble ist es zuzutrauen, einen Mord zu inszenieren? Die theatererfahrene Chefinspektorin Antonia Ranik ermittelt unter den Mimen. Wer hat ein Motiv für den Mord, und wer versucht ihr nur etwas vorzuspielen? Die in die Jahre gekommene Liane, der selbstgefällige Ignaz, die sichtlich verunsicherte Julie oder doch jemand ganz anderes? Die Ermittlerin ist gezwungen, ganz genau hinzusehen …

Konstanze Breitebener, geboren in Wien, ist als Schauspielerin und Drehbuchautorin bestens bekannt. Neben Engagements in namhaften Theaterhäusern wie dem Wiener Volkstheater und dem Theater in der Josefstadt wirkte sie in zahlreichen Kinofilmen sowie TV-Produktionen mit, u.a. in Der Salzbaron, Schlosshotel Orth, Traumschiff undTatort. Sie schreibt Theaterstücke und war zuletzt auch als Drehbuchautorin fürs Fernsehen aktiv. Nun präsentiert sie ihren ersten Krimi.

Wo: Thalia Wien Mitte / W3, Landstraßer Hauptstraße 2a/2b, 1030 Wien
Wann: Dienstag, 4.06.2024, ab 19:00 Uhr

Die Autorin

Konstanze Breitebner

Konstanze Breitebener, geboren in Wien, ist als Schauspielerin und Drehbuchautorin bestens bekannt. Neben Engagements in namhaften Theaterhäusern wie dem Wiener Volkstheater und dem Theater in der Josefstadt wirkte sie in zahlreichen Kinofilmen sowie TV-Produktionen mit, u.a. in Der Salzbaron, Schlosshotel Orth, Traumschiff und Tatort. Sie schreibt Theaterstücke und war zuletzt auch als Drehbuchautorin fürs Fernsehen aktiv.

Jetzt kaufen

und überall, wo es Bücher gibt