Schauplatz Murtal

Details
Wasserfallsturz
> Jennifer B. Wind

Wasserfallsturz

Alte Schuld – der erste Fall für Franzi Fürst

Eine Murauer Lehrerin liegt seit einem Unfall beim Günstner Wasserfall im Koma. Als sich die Hinweise auf einen Mordanschlag mehren, nimmt Ermittlerin Franzi Fürst die Fährte auf.

Franzi Fürst hat die Nase voll vom LKA und vom Wiener Großstadtleben. Nach ihrer Scheidung zieht die alleinerziehende Mutter in ihr Heimatdorf Schöder zurück und übernimmt den Posten der Chefinspektorin im benachbarten Murau. Als sie hört, dass ihre ehemalige Volksschullehrerin seit einem mysteriösen Sturz am Günstner Wasserfall im Koma liegt, stellt Franzi Nachforschungen zum Unfallgeschehen an. Schon bald verdichten sich die Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Und auch in Schöder wird es immer ungemütlicher: ein Unbekannter schleicht nachts über den Hof von Franzis Vater, schockierende Briefe und mysteriöse Graffitis versetzen die Dorfbewohner in Panik. Franzi steht vor einem Rätsel, bis sie auf eine Spur stößt, die weit in die Vergangenheit reicht …


384 Seiten, € 16,00
auch als eBook erhältlich
384 Seiten, € 16,00
auch als eBook erhältlich
und überall, wo es Bücher gibt
und überall, wo es Bücher gibt
Schliessen

Franzi Fürst

Klar mag ich Pferdestärken, solange ein Pferd involviert ist.

Mit 18 Jahren ist Franzi Fürst bei Nacht und Nebel mit Urlaubsflirt Nick aus ihrem Heimatdorf Schöder abgehauen, weil sie dachte, sie würde besser in die Großstadt Wien passen. Immerhin fiel sie als Gothic Mädchen und Sängerin einer Band im Dorf genauso stark auf wie ihre Jugendliebe Max Jäger, der als Punker mit grünem Irokesenschnitt, Blicke auf sich zog.

Später heiratet sie Nick, wird Beamtin im Landeskriminalamt Wien und fällt im Zuge von Ermittlungen fast einem Serienmörder zum Opfer. Darüber hinaus entpuppt sich Nick mit den Jahren als faules und vor allem untreues Ei und Franzi zieht als geschiedene und alleinerziehende Mutter wieder im Fürst-Hof ein. In Murau übernimmt sie die Stelle der Chefinspektorin, und muss zu ihrer Überraschung mit Max zusammenarbeiten, der zwar kein Punker mehr, aber immer noch sauer auf sie ist. Und das nicht ohne Grund...

Die Berge und die Natur hat Franzi in Wien vermisst. Ihre Freundin Heidi freut sich sehr über ihre Rückkehr, anders als ihr Vater, der ihr seit Jahren die Schuld am Verschwinden des jüngsten Sohns gibt...und insgeheim tut es Franzi selbst und ihr ist klar, dass dies der echte Grund war, warum sie Schöder, und somit auch Max, mit dem sie zu diesem Zeitpunkt eigentlich zusammen war, den Rücken zugekehrt hat.

Region Murtal

Region Murau – Murtal ist eine lebenswerte Region mit Vorbildwirkung, die Urlauber seit Jahren zu schätzen wissen. Besucher kommen wegen der reichen Geschichte, die vor über 2.500 Jahren begann. Nicht umsonst darf sich die Region über eine fünffache UNESCO-Weltkulturerbe-Auszeichnung freuen.

Die Gemeinde Schöder, welche seit 1993 liebevoll auch „Pferdedorf“ genannt wird, gilt als ein Mekka unter Pferdefreunden. Für Pferdefreunde stehen neben der Reithalle auch jede Menge Reitwege zur Verfügung. Der traditionelle Pferdemarkt lockt jedes Jahr viele Besucher nach Schöder. Die ausgedehnten Wälder der Umgebung, die geruhsamen Spazierwege sowie die saftigen Almwiesen für den Bergwanderer und die imposanten Gipfel für den Hochalpinisten sind ein kleines Paradies für jeden Urlauber. Die wundervolle Natur, das gesunde Höhenklima und die ausgezeichnete Gebirgsluft garantieren Ruhe, Entspannung und Erholung. Der Tatort Günster Wasserfall gehört zu den schönsten Plätzen in den gesamten Niederen Tauern. Mit 65 Metern Fallhöhe ist der Wasserfall der höchste in der Steiermark. 250 bis 300 Liter pro Sekunde rauschen über die zwei vom Wasser (Schöderbach) ausgeschliffenen Kessel und die drei imposanten Kaskaden hinab.

Die alte Braustadt Muraubietet Vielfältigkeit und Lebensqualität in unterschiedlichsten Bereichen. Die Brauerei Murau produziert seit mehr als 500 Jahren nicht nur ein hervorragendes Bier, sondern ist ein international ausgezeichneter Betrieb auf dem Sektor Umweltschutz. Murau ist Klimabündnisgemeinde und wurde für das Engagement in Sachen Umwelt- und Klimaschutz vom Österreichischen Gemeindebund als „Klimaschutzgemeinde 2010“ ausgezeichnet.

Fotogalerie

Nächste Veranstaltung

8
März
2024

LESUNG ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG

Jennifer B. Wind

Im Rahmen der Ladies Crime Night zum internationalen Frauentag gibt es auch eine Lesung aus “Wasserfallsturz“. Die mörderischen Schwestern Österreichs halten wieder einen kurzweiligen und spannenden Abend ab.

Wo: Lhotzkys Literaturbuffet, Rotensterngasse 2, 1020 Wien
Wann: Freitag, 8.03.2024, ab 19:00 Uhr

Die Autorin

Jennifer B. Wind

Jennifer B. Wind ist gebürtige Steirerin und im Murtal aufgewachsen. Die ehemalige Flugbegleiterin mit Gesangs- und Schauspielausbildung schreibt Krimis, Drehbücher und Kurztexte, die bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Ihr Thriller Die Maske der Gewalt stand mehrere Wochen auf der BILD-Bestsellerliste. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Baden bei Wien.

Jetzt kaufen

und überall, wo es Bücher gibt